Oberflächen

Schleifen
Beim Schleifen wird die Betonoberfläche mit Diamanten oder Karborundum gefräst oder geschliffen. Dabei kann man sowohl nur die oberste Zementhaut entfernen als auch das Zuschlagskorn in seinem größten Durchmesser freilegen. In aufeinanderfolgenden Schleifgängen werden immer glattere bis hochglänzende Oberflächen erarbeitet.
Strahlen
Sande aus Quarz, Korund, Glas oder Basalt werden unter hohem Druck auf die Betonoberfläche aufgestrahlt. So erfolgt ein Aufrauhen der obersten Zementhaut und der Kappen des Zuschlagmaterials. Die Farben des Zementsteins und der Zuschläge kommen stärker zur Geltung. Dieses Verfahren hat aufhellende Wirkung.
Bürsten
Dies ist wohl eine der edelsten Oberflächen für Betonwerkstein. Das Ausgangsprodukt ist die sandgestrahlte Oberfläche. Diese wird mit speziellen Bürsten bearbeitet. Hierdurch wird eine ?samtartige? Oberfläche erzielt.




© 2017 Schwab-Stein GmbH