Technische Daten

Groß - und Sonderformatplatten fertigen wir unter der Norm DIN EN 1339.

Leider ist diese Norm auf Formate bis max. 100 / 100 cm begrenzt, bei einem Längen/Dicken-Verhältnis größer als 4. Ein Stein mit einem Längen/Dicken-Verhätnis kleiner oder gleich 4 ist ein "Pflasterstein" nach DIN EN 1338. Vermutlich konnte sich eine Mehrheit im europäischen Normenausschuss nicht vorstellen, dass sogar deutlich größere Platten unter problemloser Einhaltung selbst der strengsten Normvorgaben maschinell zu produzieren sind. Auch wenn wir somit den Definitionsbereich der Norm überschreiten, oder es sich bei einer kleinen Platte um einen "Pflasterstein" handelt, erfüllen wir in allen Qualitätskriterien die höchsten Deklarationsklassen.

Plattenformate:
Da wir alle Platten aus Rohtafeln zuschneiden, gibt es Plattenmaße, die sich besonders wirtschaftlich ohne nennenswerten Verschnitt mit folgenden Rastermaßen herstellen lassen: Maße in cm, beispielhaft:
30/30, 30/40, 30/48, 30/60, 30/80, 30/90
40/40, 40/48, 40/60, 40/80, 40/100, 40/120
60/60, 60/80, 60/90, 60/120,
120/120, 120/240.
Grundsätzlich ist jedes beliebige Maß herstellbar. Meist nur geringfügig teurer als ein optimiertes Plattenformat, da wir den Verschnitt zu 100 % recyceln.
Beläge im s.g. "Läuferverband" lassen sich bei freien Plattenlängen in einer Vielzahl von Bahnenbreiten realisieren.
Wobei zu beachten ist, dass Plattenformate mit einem Längen/Breitenverhältnis größer 2 bei hohen Verkehrslasten technisch nicht immer sinnvoll sind.
Fragen Sie an, wir beraten Sie gerne und erstellen eine Kalkulation.

Plattendicken:
Beliebig zwischen 3 und 18 cm.
Da wir ausschließlich auftragsbezogen produzieren, passen wir uns Ihren Planungen an. Die Plattendicke richtet sich im wesentlichen nach der vorgesehenen Nutzung, den daraus resultierenden Verkehrslasten, den gewünschten Formaten und dem Gesamtaufbau der Fläche.
Eine Bewehrung der Platten mit Baustahl, auch 2-lagig, ist zur Erhöhung der Tragfähigkeit möglich.

DIN EN 1339 "Platten aus Beton"
normative Vorgaben und unsere Umsetzung:

-Fasen:
Da wir individuell produzieren, passen wir uns Ihren Wünschen an. Von "ungefast" bis 8/8 mm, soweit technisch machbar und sinnvoll.

-Maßtoleranzen:
Die höchste Klasse der Norm, Kennzeichnung "R", verlangt +/- 2 mm in allen 3 Dimensionen. Wir erfüllen mit wenigen Ausnahmen +/- 1 mm.

-Diagonalendifferenzen:
Wir deklarieren die höchste Klasse "L", max. Differenz 2 mm.

-Ebenheit und Wölbung:
Unsere Produktionsweise zwingt uns zu max. planen Flächen.
Selbst bei größten Messlöngen sind die Abweichungen meist kleiner als 1 mm.

-Witterungswiderstand:
Wir deklarieren die höchste Klasse "D", Masseverlust < 1 kg/m² nach der Frost-Tausalz-Prüfung. Prüfergebnisse der Fremdüberwachung "PÜZ-BAU" ergeben meist weit darunter liegende Werte.

-Biegezugfestigkeit:
Wir deklarieren die höchste Klasse "U", charakteristische Biegezugfestigkeit 5,0 MPa. Die werkseigene Produktionskontrolle ergibt Werte immer sicher über 6,5 MPa, oft bis zu 9 MPa, abhängig von der Betonrezeptur und der Art der Zuschlagstoffe.

-Abriebwiderstand:
Wir deklarieren eine der beiden höchsten Klassen "H" oder "I", je nach Art der Zuschlagstoffe. Die sehr gute Gefügedichte und die hohe Grundfestigkeit unseres Zementsteins ergeben auch bei relativ weichen Gesteinkörnungen gute Abriebwerte.

-Gleit-/Rutschwiderstand:
SRT-Wert >/= 55, bei geschliffenen Oberflächen, ansonsten "ausreichend" laut Normfeststellung.

-Bruchlast:
Eine generelle Festlegung ist hier nicht möglich, da dieser Wert vom Plattenformat und der Plattendicke abhängig ist. Er ergibt sich aus dem Prüfergebnis der Biegezugprüfung und gilt nur für das geprüfte Plattenformat in der geprüften Dicke.

-Brandverhalten:
Zitat aus der Norm: "Platten aus Beton besitzen ohne Prüfung das Brandverhalten nach Klasse A1"

-Wärmeleitfähigkeit:
Keine Angaben unsererseits.

-Fremdüberwachung:
Wir unterziehen uns freiwillig einer Fremdüberwachung durch die "PÜZ-BAU".
Es besteht ein Überwachungsvertrag mit:
PÜZ-BAU GmbH, Gerhard-Koch-Str. 2+4, 73760 Ostfildern


Siehe auch "Service" - Der andere Betonwerkstein.



© 2017 Schwab-Stein GmbH